Die in der ersten Version im Juni 2015 veröffentlichte Deutsche Norm DIN 6868-14, zuletzt aktualisiert im Januar 2022, definiert die Durchführung und die Anforderungen der arbeitstäglichen und monatlichen Konstanzprüfungen an Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie.

Gemäß den Vorgaben der Brustkrebs-Früherkennungs-Verordnung (BrKrFrühErkV) und der Anlage 9.2 des Bundesmantelvertrags Ärzte (BMV-Ä) dürfen im Deutschen Mammographie-Screening-Programm ausschließlich Röntgeneinrichtungen mit integriertem Röntgenbildempfänger eingesetzt werden.

Die hier vorgelegte Durchführungshilfe für die Prüfung entsprechender Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie beinhaltet eine praxisorientierte Kurzanleitung mit exemplarischen Darstellungen der einzelnen Prüfaufbauten, um den Ablauf der jeweiligen Prüfpunkte zu veranschaulichen und damit insgesamt inhaltlich sowie zeitlich effizienter zu gestalten.

Downloads:
Informationen
Erstelldatum 30.09.2022
Änderungsdatum 03.05.2024
Version v2.0
Dateigröße 2.57 MB
Downloads 2.016